Mo 16.12.2019: geschlossene Veranstaltung
Beginn: 13:00 Uhr


Di 17.12.2019: geschlossene Veranstaltung
Beginn: 15:00 Uhr


Mi 18.12.2019: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 18.12.2019: geschlossene Veranstaltung
Beginn: 14:00 Uhr


Mi 25.12.2019: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 01.01.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 08.01.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 10.01.2020: DIE MAGIER 3.0 - Comedy Magic Show
Christopher Köhler, Marco Weissenberg, Lars Ruth
Veranstaltung ausverkauft
Beginn: 20:00 Uhr
Das Erfolgskonzept von Christopher Köhler ist nicht zu stoppen! Nach zwei großen Deutschland Touren und tausenden begeisterten Zuschauern kommen sie zurück: DIE MAGIER!

Überzeugen Sie sich selbst davon wie unterschiedlich und facettenreich Magie in Deutschland sein kann. Zum Träumen schön. Zum Schaudern bizarr. Zum Schreien witzig. Diese Show ist einmalig und so ist auch jeder Abend. Das Publikum wird aktiv in die Show eingebunden und garantiert damit unglaubliche und atemberaubende Momente, die so nie wieder geschehen werden.
Seien Sie dabei, wenn Zauberkunst, Comedy & Improvisation aufeinandertreffen und somit für einen Abend sorgen, den Sie so garantiert noch nicht erlebt haben.
Erleben Sie die dritte Show von DIE MAGIER, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist. Das sind DIE MAGIER 3.0!

DIE MAGIER sind:

CHRISTOPHER KÖHLER ist "DER LUSTIGE"
Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen, die einmalig, saukomisch und absurd sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 13 Jahren begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

MARCO WEISSENBERG ist "DAS WUNDERKIND"
Jung, frech & magisch! Der sympathische Magier steht für eine neue, erfrischende Generation der Zauberkunst und hat es faustdick hinter den Ohren. Marco Weissenberg sammelt Wunder! Er findet in seinem Pappkarton verblüffende und kuriose Gegenstände, die er mit einem Augenzwinkern in kreative Illusionen verwandelt. Marco Weissenberg ist Deutscher Vizemeister der Zauberkunst (Parlor-Magic) und begeistert die Zuschauer mit seiner einzigartigen Mischung aus Comedy, Storytelling und Magie!

LARS RUTH ist "MENTALIST"
Ein Mentalist ist eine Person, der zugeschrieben wird, übernatürliche Dinge wahrzunehmen. Sie werden vermutet und behauptet, angezweifelt und bestaunt ... und doch bleibt die Ungewissheit, ob man einem Menschen gegenübersteht, der mit einer speziellen Gabe beschenkt ist ... oder einem Scharlatan. Lars Ruth ist beides. Er ist ein beschenkter Scharlatan! Und er ist einer, der es gut mit Ihnen meint!


Mi 15.01.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 17.01.2020: "Irgendwas stimmt immer"
Vocal Recall
Beginn: 20:00 Uhr
Die Girlgroup mit drei Boys ist seit ihrer Kindheit zu groß für jede Schublade. Alice Köfer, Dieter Behrens und Bernhard Leube eilt der Ruf voraus, trotz erstklassiger musikalischer Einbildung ein sympathisches Gesangstrio zu sein. Mit ihrem multi-Tasten-fähigen Pianisten Matthias Behrsing springt die Fast-Acappella-Band liebevoll durch die Musikgeschichte und fusioniert in ohrenberaubendem Tempo alles, was Rang und Namen hat. Wer nicht dabei war, hat es nicht erlebt und muss wieder mit den Originalen vorlieb nehmen.
Über den Inhalt ihres vierten Abendprogramms schweigen sich die Künstler noch vehement aus. Fest steht aber, dass es witzig, hochmusikalisch und höchst erfrischend wird. Eventuell wird getanzt werden. Seien Sie also unbesorgt: irgendwas stimmt immer.

Alice Köfer
ist Jazzsängerin, Schauspielerin und Gesangs-Dozentin an der Universität Potsdam. Neben Engagements im Friedrichstadt-Palast arbeitete sie mit Pigor & Eichhorn und dem Andrej Hermlin Swing and Dance Orchestra zusammen.

Dieter Behrens
ist promovierter Biologe mit klassischer Musikausbildung. Er war als Dichter auf Poetry Slams aktiv und ist Mitglied des Monteverdi-Chors Hamburg.

Bernhard Leube
studierte klassischen Gesang an der Musikhochschule Leipzig. Er war bisher in über 40 Rollen auf vielen Opernbühnen zu sehen.

Martin Rosengarten
ist Pianist, Komponist und Arrangeur. Er arbeitete u.a. mit Martina Brandl, Tim Fischer und Eckart von Hirschhausen zusammen.
Auf Tour spielen sie mit den Pianisten Matthias Behrsing und Falk Effenberger.

Weitere Infos und Termine finden Sie unter www.vocalrecall.de.
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 18.01.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 19.01.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Mi 22.01.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 29.01.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Do 30.01.2020: Das DonnerstagsDings!
Mit Comedy, Musik und Flips
Beginn: 20:00 Uhr






























Moses W.
Comedy, Moderation und rockige Animation
Moses W. ist ein echter „Ruhrpott Junge“. Entsprechend deftig und unverstellt knallen seine Pointen. Seit vielen Jahren steht auf der Bühne und sorgt mit seiner Musik-Comedy für Furore. Der beliebte Comedian und Allround-Künstler singt, tanzt und persifliert so ziemlich alles, was Noten hat. Zu Gast mit seinen Soloprogrammen war er im Wichern schon viele Male.
Jetzt dürfen wir uns auf seine besten SAITEN beim DonnertagsDings freuen!


Henning Schmidtke | Ausschnitte aus “Hetzkasper”
Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute, und doch hetzen wir durchs ganze Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt, Symbol der freiwilligen Volks-Verhetzung. Oft rennt uns die Zeit davon. "Soll sie doch", sagt Henning Schmidtke, "lassen wir ihr ruhig mal einen Vorsprung. Die wird sich noch umgucken".Der Klaviervirtuose präsentiert ein entschleunigtes Kabarett-Programm über den Stoff, aus dem das Leben ist: die Zeit. Mysteriös und doch alltäglich. Immer gerecht verteilt, denn jeder hat genau gleich viel davon: 24 Stunden täglich. Der Gott der Zeit ist Kommunist! Andererseits: Zeit ist relativ (soweit Einsteins Theorie). Und Zeit ist kostbar und manchmal so knapp wie ein Tanga (soweit eine beliebte String-Theorie). Aber sind wir noch im richtigen Film, wenn wir Zeit investieren, gewinnen, sparen wollen? Wer bei dem Tempo nicht mithalten kann und in der Klinik endet, hat wenigstens noch einen intelligenten Körper, der den Irrwitz des Lebens durchschaut hat. Die anderen machen weiter und werden zum Hetzkasper – zu blöd für Burnout. Henning Schmidtke macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen. Und erkundet in seinen Liedern auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit unseres Daseins und das Gefühl von Ewigkeit (keine Angst, so lange dauert das nicht).
Dafür hat er für sich einen ganz eigenen Stil ausdrucksstarker komplexer Musik gefunden, der eher jazzigen und klassischen Kompositionen ähnelt als der traditionellen Kabarett-Musik. Dieses Programm ist zeitlos schön und Uhr-komisch. 100 Freuminuten inklusive. (Die Lektüre dieses Textes kostete ca. 1 Minute Ihrer Lebenszeit.)


Tim Whelan | British Stand Up | Berlin
Der gebürtige Brite und Wahlberliner Tim Wehlan hat sein Deutsch zu zehn Prozent im Büro gelernt und zu 90 Prozent von einem alten Mann auf einer Bank. In seinem Programm „Wehlan verfügbar“ – sein Opa war ein Modem – erzählt er von seiner Liebe zur deutschen Sprache und seinem Hausverbot bei Aldi. Er singt aber auch über Katzen im Zug. Der 34-jährige ausgebildete Opernsänger und Buchhalter hat bereits den NDR Comedycontest gewonnen.



Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Fr 31.01.2020: Konzert: „20 Jahre Sehnsucht"
Sang&Klang:Los
Beginn: 19:30 Uhr





















Das KCR in der Braunschweiger Straße ist seit nunmehr 20 Jahren das Zuhause des Dortmunder schwullesbischen Chors Sang&Klang:Los. Ein Grund zu feiern! „20 Jahre Sehnsucht“ - ein Programm, das die musikalischen Highlights und emotionalsten Momente dieser Jahre Revue passieren lässt. Auf dem Programm stehen Lieder der 20er/30er Jahre, die durch Ironie, Witz und Biss die Zuhörer zum Schmunzeln bringen, kurze Madrigale und Pop Musik von Angels bis Viva La Vida. Sehnsucht - Liebe - Leidenschaft.

Im Anschluss an das Konzert am Samstag veranstaltet das KCR (Kommunikationscentrum Ruhr, Braunschweiger Str. 22, 44145 Dortmund) eine Party, zu der alle Konzertbesucher*innen herzlich eingeladen sind. Der Eintritt zur Party ist frei, denn der Chor freut sich darauf, sein Jubiläum mit möglichst vielen Gästen zu feiern!
















Veranstalter: Chor Sang&Klang:Los
Eintritt: VVK € 10,- erm. € 8,- AK € 12,- erm. € 10,-


Sa 01.02.2020: Konzert: „20 Jahre Sehnsucht"
Sang&Klang:Los
Beginn: 19:30 Uhr





















Das KCR in der Braunschweiger Straße ist seit nunmehr 20 Jahren das Zuhause des Dortmunder schwullesbischen Chors Sang&Klang:Los. Ein Grund zu feiern! „20 Jahre Sehnsucht“ - ein Programm, das die musikalischen Highlights und emotionalsten Momente dieser Jahre Revue passieren lässt. Auf dem Programm stehen Lieder der 20er/30er Jahre, die durch Ironie, Witz und Biss die Zuhörer zum Schmunzeln bringen, kurze Madrigale und Pop Musik von Angels bis Viva La Vida. Sehnsucht - Liebe - Leidenschaft.

Im Anschluss an das Konzert am Samstag veranstaltet das KCR (Kommunikationscentrum Ruhr, Braunschweiger Str. 22, 44145 Dortmund) eine Party, zu der alle Konzertbesucher*innen herzlich eingeladen sind. Der Eintritt zur Party ist frei, denn der Chor freut sich darauf, sein Jubiläum mit möglichst vielen Gästen zu feiern!
















Veranstalter: Chor Sang&Klang:Los
Eintritt: VVK € 10,- erm. € 8,- AK € 12,- erm. € 10,-


Mi 05.02.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 07.02.2020: "Tantra, Tupper & Tequila"
Maria Vollmer
Beginn: 20:00 Uhr




















Was tut eine Frau, wenn zwei pubertierende Teenager und ein midlife-kriselnder Ehemann das Geschehen zuhause bestimmen wollen? Sie kümmert sich nicht drum! Sie gönnt sich vielmehr Friseurbesuche, die so viel kosten wie die Leasingraten fürs Auto. Und sie spürt die im Zimmer der Söhne versteckten Drogen auf – um sie gleich mal auszuprobieren.
Allerdings wundert sie sich über die Geschenke, die sie zu ihrem 50. Geburtstag bekommt: ein Tantra - Wochenende in der Eifel, eine Einladung zu einer Hörgeräte-Party und ein Jochen Schweizer Gutschein für „einmal Auto zertrümmern“ mit einem Partner ihrer Wahl.
Und beim Blick in die Zeitung fragt sie sich, ob man in einer Welt, die gerade aus den Fugen gerät, noch unbeschwert genießen, tanzen und Tequila trinken darf.
Man darf nicht nur, man muss, beschließt sie, getreu ihrem Motto: Eine Frau sollte nicht darauf warten, auch etwas vom Kuchen abzubekommen, sondern den Tortenheber selbst in die Hand nehmen!

- eine rasante Comedy-Show einer umwerfenden Komödiantin -

Regie: Dada Stievermann; Mitarbeit: G. Voltz, P. Vollmer
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 08.02.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 09.02.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Mi 12.02.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Sa 15.02.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 16.02.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Mi 19.02.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 21.02.2020: "Eigentlich bin ich ja Tänzer"
Daniel Helfrich
Beginn: 20:00 Uhr





























Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Herrlich schräg, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist.
Pointenreich ergründet er virtuos am Klavier in unterschiedlichsten Musikstilen auch Fragen der Ernährung – ob Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo. Er begibt sich elegant auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer.

Seit 30 Jahren ist der mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnete Weinheimer Klavierkabarettist, Musiker und Entertainer Daniel Helfrich auf Bühnen zuhause und im kompletten deutschsprachigen Raum auch in zahlreichen renommierten Häusern unterwegs. Aus dem Fernsehen kennt man ihn u.a. aus „Ottis Schlachthof“ und „Kabarett aus Franken“ (BR), „Müller and friends“ (SWR) oder „Hessen lacht zur Fassenacht“ (HR). 2017 zeichnete der HR das Programm „Eigentlich bin ich ja Tänzer“ auf. Diese Aufzeichnung war nicht nur im HR-Fernsehen zu sehen, sondern wurde auch mehrfach auf 3Sat wiederholt.

Verpassen Sie also nicht, wenn Daniel Helfrich Sie „live“ in vielfältigen Musikstilen rumbarmherzig mit seiner eigenen Sicht auf die Klassiker der Tanzfilme wie „Dirty Dancing“ konfrontiert, mit Ihnen über das Parkett fegt und Ihnen die Grenzen des jeweiligen Tanzbereiches aufzeigt. Gesellschaftskritisches Kabarett mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Also: „Gogo“ in ein Programm, bei dem sich inhaltlich auch das Fernsehballett noch eine Scheibe abschneiden kann.
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Mi 26.02.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 28.02.2020: Chorkonzert: "Another night like this"
PottaLottas
Beginn: 19:30 Uhr




















Dortmund in den zwanziger Jahren: In einer Bar am Borsigplatz, dem Chéz Borsique, geht es lebhaft zu. Zwischen Kartentisch und Bar spielen sich die kleinen Dramen des Alltags ab. Hier wird gestritten und getrunken, gelebt, geliebt, gelacht und getanzt. Bei Absinth und Sekt gehen Beziehungen zu Bruch und werden neue Liebesbande geknüpft, Spielschulden und Schnapsnasen treffen auf Wahrsagerinnen und lokale Berühmtheiten. Und als ob das alles noch nicht genug wäre, wird auch noch gesungen.

Die PottaLottas nehmen Euch mit durch die Unterhaltungsmusik der letzten Jahrzehnte. Freut Euch auf Klassiker und Neuentdeckungen und kommt vorbei!



Veranstalter: Chor PottaLottas unter der Leitung von Kerstin Wengenroth
Eintritt: VVK € 10,- erm. € 5,-


Sa 29.02.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 01.03.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Mi 04.03.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


So 08.03.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Mi 11.03.2020: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Fr 13.03.2020: "Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!"
Olaf Bossi
Beginn: 20:00 Uhr




















Wie Olaf Bossi den Minimalismus für sich entdeckte. Ein humorvoll-aufgeräumtes Comedy & Kabarett Programm durch den Weniger-ist-mehr-Dschungel.

Brauche ich das wirklich? Oder kann das weg? Diese Frage hat sich Olaf Bossi vor einigen Jahren gestellt. Während sich in Wohnung, Kalender und Kopf Gegenstände, Termine und Gedanken türmten, war das Konto immer viel zu schnell leer und es fehlten Zeit, Freiheit und Zufriedenheit.

Olaf Bossi war klar: Es war Zeit für einen Neuanfang. Doch wie? Als zweifacher Familienvater waren die Handlungsmöglichkeiten begrenzt. Die Weltreise mit Selbstfindungstrip war ausgeschlossen. Statt weiterhin zu versuchen sich glücklich zu konsumieren, begann er bewusster zu leben. Doch diese „Diät der Dinge“ war leichter gesagt als getan.

Welche Methoden des Aufräumens und Ausmistens grandios funktionierten und welche floppten, das hat Olaf Bossi auf einer zweijährigen Abenteuerreise durch den Minimalismus Kosmos erkundet.

Seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse auf dem Weg zum Minimalismus-Experten sowie selbst entwickelte Methoden präsentiert er in seinem Programm. Er zeigt, dass Aufräumen richtig Spaß machen kann und gibt Hilfestellungen für ein leichtes, schuldenfreies und medial entschlacktes Leben.

Und am Ende verrät Olaf Bossi sein Erfolgsgeheimnis gegen Handysucht: ein zweites Handy!

Werden Sie Teil der „Ballast-Revolution“! Sagen Sie mehr Ja zum Nein! Für mehr Zufriedenheit und weniger Ballast im Leben.

Olaf Bossi hat zahlreiche Kleinkunstpreise gewonnen und die Presse schreibt über ihn: „Er bringt das Publikum dazu ihr eigenes Leben im Spiegel zu betrachten und sich kringelig zu lachen" (Kraichgau Stimme)
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Fr 27.03.2020: "Wahre Liebe wedelt mit dem Schwanz"
Gabriele Busse
Beginn: 20:00 Uhr





























Ein Comedyprogramm über Hunde, Männer und andere Tiere. Und über die Liebe: Seit ich einen Hund habe, frage ich mich, ob ich jemals zuvor irgendjemanden geliebt habe, denn gegen fünf Kilo wedelndes Fell kommt einfach niemand an. Seit ich einen Hund habe, weiß ich, dass Liebe auch mit Mundgeruch, nicht existenter Körperhygiene, absoluter Wortkargheit und beharrlichem Dauerstalking vereinbar ist. Seit ich einen Hund habe, will ich nie mehr ohne diesen kleinen haarigen Satellit durch die Welt ziehen, der unbeirrbar um mich kreist, glückstrunken von sich selbst, und mir jeden Tag und jede Stunde zeigt, wie Liebe geht: nämlich ganz leicht.
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 28.03.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 29.03.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Fr 03.04.2020: "Hetzkasper"
Henning Schmidtke
Beginn: 20:00 Uhr

Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute, und doch hetzen wir durchs ganze Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt, Symbol der freiwilligen Volks-Verhetzung. Oft rennt uns die Zeit davon. “Soll sie doch”, sagt Henning Schmidtke, “lassen wir ihr ruhig mal einen Vorsprung. Die wird sich noch umgucken”.Der Klaviervirtuose präsentiert ein entschleunigtes Kabarett-Programm über den Stoff, aus dem das Leben ist: die Zeit. Mysteriös und doch alltäglich. Immer gerecht verteilt, denn jeder hat genau gleich viel davon: 24 Stunden täglich. Der Gott der Zeit ist Kommunist! Andererseits: Zeit ist relativ (soweit Einsteins Theorie). Und Zeit ist kostbar und manchmal so knapp wie ein Tanga (soweit eine beliebte String-Theorie). Aber sind wir noch im richtigen Film, wenn wir Zeit investieren, gewinnen, sparen wollen? Wer bei dem Tempo nicht mithalten kann und in der Klinik endet, hat wenigstens noch einen intelligenten Körper, der den Irrwitz des Lebens durchschaut hat. Die anderen machen weiter und werden zum Hetzkasper – zu blöd für Burnout. Henning Schmidtke macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen. Und erkundet in seinen Liedern auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit unseres Daseins und das Gefühl von Ewigkeit (keine Angst, so lange dauert das nicht).
Dafür hat er für sich einen ganz eigenen Stil ausdrucksstarker komplexer Musik gefunden, der eher jazzigen und klassischen Kompositionen ähnelt als der traditionellen Kabarett-Musik. Dieses Programm ist zeitlos schön und Uhr-komisch. 100 Freuminuten inklusive. (Die Lektüre dieses Textes kostete ca. 1 Minute Ihrer Lebenszeit.)

Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 25.04.2020: Endspiel - Gala zum 16. Dortmunder Kabarett & Comedy PoKCal
Beginn: 19:00 Uhr














Endspiel - Gala - Verleihung

Eine einzigartige Kabarett- und Comedy-Show mit Spannungsgarantie, inklusive einem exklusiven Buffet.

WICHTIG: Das Vorspeisenbuffet wird um 18.30 Uhr eröffnet. Die Show beginnt um 19 Uhr!

Die Bewerbungsfrist endet am 29. Februar 2020! Danach werden die Finalisten bekannt gegeben!
Eintritt: VVK € 35,- (3-Gänge-Buffet im Kartenpreis enthalten)


Fr 08.05.2020: „Gemüse“
Tim Whelan
Beginn: 20:00 Uhr

Bekannt aus Formaten wie Nightwash, Quatsch Comedy Club, dem Comedy Pokal und einem legendären Comedy Central Roast Battle ist Tim Whelan schon lange kein Geheimtipp mehr in der deutschen Comedyszene.
Lockerheit und Spaß am Spielen sind Hauptelemente in Tim Whelans neuer Show „Gemüse“. Ob am Klavier oder am Boden wälzend – Tim tut alles damit das Publikum die Fassung verliert! Und das als scheinbar relativ steifer Engländer und Ex-Buchhalter. Dieser Widerspruch ist der Kern von Tims Personality – das lässige Hippie Leben eines Ordnungsmenschen.
Die Seele eines Freiheitskämpfers versucht den Körper eines Langweilers zu kontrollieren – ein Kampf über die volle Abendlänge von 90 Minuten und zur vollen Freude der Zuschauer. Ob bei der „Bürokraten Yoga“ Schnupperstunde oder im IKEA Musical, Tim verarbeitet seine Alltagserfahrungen auf einmalige Art – musikalisch, redegewandt, mit britisch schwarzem Humor. Differenziert betrachtet er seine eigene Herkunft und die deutsche Kultur. Sein messerscharfer Blick tut stellenweise weh, verletzt aber niemanden außer sich selbst.

All dies und viel mehr gehört in seiner neuen Show „Gemüse“.
„Gemüse“ ist bunt. „Gemüse“ ist quirlig. „Gemüse“ ist eine Show in zwei Teilen.
Viel Spaß dabei!

Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 16.05.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 17.05.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Do 28.05.2020: “Passiert das nur mir?”
Sertaç Mutlu
Beginn: 20:00 Uhr




















Wer Sertaç Mutlu auf der Bühne sieht, bekommt ein wahres Überraschungspaket geboten. Der Kölner Comedian weiß, wo seine Talente liegen: Blitzschnell wechselt er zwischen verschiedenen Rollen und pointiert gekonnt die unterschiedlichsten Stereotypen. Sei es der Dönermann von nebenan, die launische Supermarktkassiererin oder der aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer. Sertaç Mutlu spielt mit Klischees und nimmt sein Publikum mit auf eine bunte Reise durch die Komik des Alltags. Regelmäßig ist der sympathische Stand-Up-Comedian im Fernsehen zu sehen, unter anderem bei Formaten wie NightWash, RebellComedy, Quatsch Comedy Club, Fat Chicken Club und vielen mehr. Seine starken Gags katapultierten ihn 2014 zudem bei den „NightWash Talent Awards“ und 2016 beim „NDR Comedy Contest“ ins Finale. Seitdem ist er ein gern gesehener Gast auf Comedy-Bühnen im ganzen Bundesgebiet. Durch seine ausdrucksstarke Mimik und Gestik gepaart mit seiner wandelbaren Stimme begeistert der Comedian Zuschauer jeder Generation.

Weitere Informationen unter www.sertacmutlu.de
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Fr 19.06.2020: "Jenseits der Vernunft"
Jarod McMurran
Beginn: 20:00 Uhr





















Das schottische Phänomen! Er bewegt sich auf den Spuren von Harry Houdini, versprüht einen Charme wie David Copperfield und unterstreicht sein Können mit seinem ureigenen britischen Humor.


Was sagten einst schon Siegfried & Roy aus Las Vegas über ihn: "Jarod McMurran. Wer ist das denn? "Vielleicht werden auch Sie sich genau das Gleiche fragen! Es gibt nämlich viele Gerüchte um ihn, aber eins ist sicher: Er hat eine besondere, fast unheimliche Gabe! Seit er 2001 auf seinem schottischen Anwesen, McMurran Manor, in der Nähe von Edinburgh während eines starken Unwetters im Schlossgarten beim Schneiden einer Buchsbaumhecke mehrfach vom Blitz getroffen wurde, kann er Gedanken lesen. Unsere, Ihre und sogar die von Hochlandschafen! Und diese Fähigkeit stellt er in seiner Show mehrfach unter Beweis, wenn er mit seinem legendären „Gedankentransmitter“, den „Schnellhypnose-Handschuhen“, einer speziellen „Empfangsbrille“ und seiner „Liquid-Mind-Machine“ die Bühnen dieser Welt betritt. Als Entertainer der alten Schule, weitab von Mainstream-Comedy und den üblichen Zaubershows, hebt Jarod jede Veranstaltung auf den höchsten Level. Er bewegt sich dabei auf den Spuren von Harry Houdini, versprüht einen Charme wie David Copperfield und unterstreicht sein Können mit seinem ureigenen britischen Humor. Die einzigartige Zusammenstellung aus verrückten Illusionen, feinsinnigem Humor, gepaart mit unfassbarer Mentalmagie, begeistert sein europäisches Publikum seit über 15 Jahren. Erleben Sie eine gelungene Mischung aus Komik, total verrückter Mentalmagie, unglaublich lustiger Zauberei und vielen kuriosen Experimenten! Verpassen Sie auf keinen Fall diese knallbunte und verrückte Unterhaltungsshow und verbringen Sie einen Abend... jenseits der Vernunft!
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 20.06.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 21.06.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Sa 15.08.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 16.08.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik
Eintritt:


Sa 29.08.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


So 30.08.2020:
Beginn: 08:00 Uhr













Workshop im Rahmen einer zweijährigen Grundlagenausbildung Theaterpädagogik.
Weitere Infos hier: www.theatervolk.de oder telefonisch unter 0231 - 106 25 12.

Veranstalter: theatervolk – Institut für Theaterpädagogik


Fr 04.09.2020: "Zeitlos" | Das neue Programm
DER TOD – Death Comedy
Beginn: 20:00 Uhr






















Der Tod ist wieder da!
Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.

In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne.

Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos.

Schnell, bevor es zu spät ist.


Weitere Infos:
www.endlich-tod.de
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


Sa 05.09.2020: "Zeitlos" | Das neue Programm
DER TOD – Death Comedy
Beginn: 20:00 Uhr






















Der Tod ist wieder da!
Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.

In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne.

Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos.

Schnell, bevor es zu spät ist.


Weitere Infos:
www.endlich-tod.de
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-


<< Januar 2020 >>
MO DI MI DO FR SA SO
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: VVK € 10,- erm. € 8,- AK € 12,- erm. € 10,-