Das Programm für den 27.4.2013

Sa 27.04.2013: Endspiel - Gala zum 9. Dortmunder Kabarett & Comedy PoKCal
Veranstaltung ausverkauft
Beginn: 19:00 Uhr













Endspiel - Gala - Verleihung

Eine einzigartige Kabarett- und Comedy-Show mit Spannungsgarantie, inklusive einem exklusivem Buffet.

Im Finale um den begehrten PoKCal stehen:

Stefani Kunkel aus Frankfurt | Comedy
Lars Redlich aus Berlin | Musik-Comedy
Jacqueline Feldmann aus Plettenberg | Stand-Up Comedy
Sunna Huygen aus Küsten | Kabarett
Benjamin Tomkins aus | Puppet Comedy



Stefani Kunkel
Ob als Karrierefrau, Esoterikerin oder Schwiegermutter: Stefani Kunkel (geb. 1965) schlüpft immer wieder in neue Rollen und Kostüme, um das Familienleben satirisch zu beleuchten. Sie erzählt vom Martyrium des Mannes im Kreißsaal, vom Balzverhalten der Alleinerziehenden und führt den ersten Schwangerschaftstest für Männer live vor. Selbst pränatale Fortbildungsmaßnahmen nimmt sie satirisch aufs Korn. Als Helga S. liest sie ihrem Embryo (Malte, 34. Woche) zweisprachig aus dem Lexikon vor. Entwaffnend komisch überzeichnet sie Typen wie Melanie Paschke, der es oft passiert, dass sie mit ihrer 14-jährigen Tochter Jackie verwechselt wird. Kunkels Comedy-Erstling „Das Haar in der Sippe“ entstand 2005. Ihr zweites Soloprogramm „Rapunzel-Report“ feierte 2010 Premiere.
www.fraukunkel.de


Lars Redlich
„Ab auf die Couch!“, geht’s bei dem Pop-Comedian Lars Redlich, der am 27.4.2013 seinen 32. Geburtstag feiert. Charmant-spitzbübisch singt und erzählt er von seinen Erfahrungen als One-Man-Selbsthilfegruppe. Dabei gibt der diplomierte Bühnendarsteller intime Einblicke in die Welt von Castings & Co. Er beleuchtet die Komplexität einer Romanze mit einer sächsischen Sonnenstudiobetreiberin, klärt auf, warum HipHopper ihre Hosen so weit unten tragen und verarbeitet sämtliche Beziehungsdramen, die einem Dienstleister im Show-Business passieren können. „Lars But Not Least“ ist das erste Comedy-Soloprogramm (2010) des Musicalsängers („Mamma Mia“„ Rocky Horror Picture Show“), Schauspielers und Songwriters. Redlich ist Finalist der Talentschmiede des Quatsch Comedy Clubs 2013. www.larsredlich.de


Jacqueline Feldmann
Die attraktive 18-Jährige aus Plettenberg präsentiert mit dem Charme einer „Ghetto-Bitch“ und gnadenlos frecher Klappe forsche Stand-Up-Comedy. Kunstturnen ist „der Sport mit den engen Klamotten, wo selbst Frauen drin schwul aussehen“, sagt sie und Hammerwerfen die Disziplin, bei der sie keine Jungs kennengelernt habe, allenfalls Mädels, die aussehen wie Jungs. Sie spricht über Hello Kitty, „die schlimmste Kreatur der Welt, die aussieht, als hätte sie das Whiskas aus Fukushima gefressen“ und ihre Freundin Franzi, die sich in der Disco bewegt, „als würde ein Stotterer in der Waldorfschule seinen Namen tanzen“. Jacqueline Feldmann, die Ende 2011 zum ersten Mal Bühnenluft schnupperte, belegte beim RTL Comedy Grand Prix 2013 den 3. Platz und war Finalistin des NightWash Talent Award 2012. www.jacqueline-feldmann.de






Sunna Huygen
Das Handwerk ist „ein Super-Übungsfeld in Sachen Humor“. Denn es ist „so wunderbar direkt und unverfälscht“, sagt die am Rhein bei Bonn aufgewachsene 31-Jährige, die als selbstständige Tischlerin arbeitet. Ihr beruflicher Alltag ist geprägt durch jede Menge tragikomischer Momente, die sie auf der Kleinkunst-Bühne kabarettistisch adelt. Außerdem sei es wichtig, sich immer wieder über Politik aufzuregen, aber noch wichtiger sei es, sich davon nicht unterkriegen zu lassen, sondern die Poesie, die diese Welt genauso prägt wie die Politik, zu erkennen und davon zu erzählen.“, sagt sie „Wüten in Zeiten des Zuckergusses“ ist nach „Die Helden sind müde“ Sunna Huygens zweites Bühnenprogramm (2010-2012). Seit Anfang 2013 lebt sie im Wendland. www.sunna-huygen.de



Benjamin A. Tomkins
„Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!“, sagt der Puppenspieler und Bauchredner Benjamin A. Tomkins. Wie viele Persönlichkeiten tatsächlich in ihm stecken, enthüllt er in seinem gleichnamigen Programm. Dabei sind alle Figuren für ihn Partner „in Augenhöhe“, sei es die vorlaute Fliege Der Hildegard oder die streitlustige Mutter des Puppenflüsterers. Es entstehen skurrile Dialoge, die die Zuschauer beinahe vergessen lassen, dass Tomkins allein auf der Bühne steht. Sein Talent als Bauchredner entdeckte der Weltenbummler bei einer Familienfeier im Januar 2011. Im Dezember 2011 ist Tomkins nach Berlin gezogen und arbeitet seitdem als selbstständiger Künstler. 2012 gewann der Puppenflüsterer den NDR Comedy Contest. www.puppenfluesterer.com




Moderation: Lioba Albus





Jury:
Nathalie Skuginna (Radio 91,2)
Horst Hanke-Lindemann (Theater Fletch Bizzel)
Ludger K. (GOP. Comedy Club)
Fred Ape (Musik Kabarettist/Cabaret Queue)
Reiner Rautenberg (Pressesprecher Diakonisches Werk)
Martina Steimer (Veranstalterin Wuppertal)
Dagmar Tigges (HEINZ-Magazin)





<< April 2013 >>
MO DI MI DO FR SA SO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-