Das Programm für den 25.4.2020

Sa 25.04.2020: Endspiel - Gala zum 16. Dortmunder Kabarett & Comedy PoKCal
Veranstaltung ausverkauft
Beginn: 19:00 Uhr














Endspiel - Gala - Verleihung

Eine einzigartige Kabarett- und Comedy-Show mit Spannungsgarantie, inklusive einem exklusiven Buffet.

WICHTIG: Das Vorspeisenbuffet wird um 18.30 Uhr eröffnet.
Die Show beginnt um 19 Uhr!
VVK € 35,- (3-Gänge-Buffet im Kartenpreis enthalten)



Die Finalisten:


Alice Köfer aus Berlin
Musik-Comedy mit viel Gerede | Ausschnitte aus "Alice auf Anfang"

Alice Köfer, die Frau der Boygroup „Vocal Recall“, begibt sich erstmalig auf Solopfade. Mit ihrem ersten Programm quasselt sie sich charmant berlinernd und sensationell gelaunt um Kopf und Kragen. Mal versehentlich philosophisch, mal lustig sinnentleert, wird sich Alice den wirklich wichtigen Fragen des Lebens widmen: Warum gibt’s in meiner Straße fünf Burgerrestaurants? Ab wann ist Fallobst tot? Lohnt sich heute noch eine schöne Unterschrift? Und warum merke ich mir immer nur die falschen Sachen?
Natürlich werden jede Menge Songs erklingen in einer wilden Mischung aus destruktiver Liebeslyrik und Stadion-Pop im Garagenformat.



Konstantin Korovin aus Stuttgart
Stand Up Comedy | Auschnitte aus "Mimimi - Millenial mit Migrationshintergrund"

Konstantin hat in seinem Leben schon so einiges mitgemacht. Angefangen von den letzten Jahren des Sozialismus in der Ukraine, über eine Kindheit in der mittelfränkischen Provinz bis zur Adoleszenz kreuz und quer in der Bundesrepublik. Dabei war ihm schon sehr früh klar, was er mal später in seinem Leben machen wollte: Alles.
Das Programm „Mimimi“ ist in erster Linie eine Bestandsaufnahme, motiviert durch den Umstand, dass Konstantin vor kurzem Das Neue 20 geworden ist, und es für ihn an der Zeit war, mal was vernünftiges zu machen. Stand-Up erschien ihm am sinnvollsten.
Sein erstes Programm behandelt das Dorfleben als Migrantenkind, die höchstverwirrenden Zeiten, in denen wir leben, TKKG, die Bundeswehr, Selbstreflexion, Werbung, Weltschmerz, Escape-Games, Polizeigewalt, Ratschläge seines Vaters und Menschen, die für Wohnmobilzeitschriften schreiben (in keiner bestimmten Reihenfolge).



Lennard Rosar aus Köln
Kabarett. Stand-Up. Satire.
Und ein großes Bisschen Poetry-Slam.

Was viele Künstler und Veranstalter heute so akribisch zu trennen versuchen, ist was Lennard Rosar wieder unter eine Kappe bringt. Völlig egal auf welcher Bühne er dabei steht, setzt er immer alles daran, die Erwartungen des Publikums zu brechen. Zu wenige Reime für einen typischen Slammer, zu viel für einen klassischen Comedian. In der Message zu ernst für reine Stand-Up Comedy, und dennoch zu unpolitisch für den erhobenen Zeigefinger des Polit-Kabaretts. Der 26-jährige, stark tätowierte Mann mit dem Vollbart und den vielen Ringen an den Fingern passt in kein Metier. Mit satirischen Erzählungen aus dem alltäglichen Leben und poetischen Kurzgeschichten, weist der Kölner spielerisch und humorvoll auf heutige Gesellschaftsprobleme hin und liefert dabei auch Denkanstöße für Veränderungen.




Pascal Franke aus Frankfurt
Klavier-Kabarett | Auschnitte aus "GÖTTLICH"

Mitreißende Unterhaltung mit einer satten Portion schwarzem Humor. Das ist das erste Abendprogramm „Göttlich“ des Frankfurter Klavierkabarettisten Pascal Franke. Sein Programm besticht durch musikalische Qualität und inhaltliche Vielfältigkeit. Unerwartete Wendungen und Denkanstöße verleihen dem Programm zusätzlich noch Tiefe.
Geschichten, wie die des Halbgottes Herkules oder des Caesarmörders Brutus, die man dachte zu kennen, werden neu erzählt. Romantische Abenteuer mit unerwartetem Ende werden besungen. Und Missstände etablierter Institutionen werden mit herrlichem Zynismus aufgedeckt. Pascal Franke, geboren in Nürnberg, aufgewachsen und wohnhaft in Frankfurt am Main, ist deutscher Klavierkabarettist einer neuen Generation.



Ralf Senkel aus Köln
Comedy | Auschnitte aus "DER HAT GESESSEN!"

Lachen. Lachen. Lachen. Das könnte hier stehen und würde ausreichen.
Doch fangen wir vorne an: Manche Menschen haben einfach immer etwas zu erzählen. Gefragt oder ungefragt. Jeder kennt sie. Ralf Senkel ist in seinem Dorf bekannt wie ein bunter Hund. Und das nicht nur wegen der unvergleichlich „modischen“ Jacke die er immer trägt. Manchmal sind die Pointen fein wie ein Skalpell und ein andermal ist es der Hammer, der uns eiskalt erwischt.
Inhaltlich wandert Ralf Senkel zwischen den Grenzen des Kabaretts und der Comedy. Obwohl auf jeder Bühne stets sitzend, besetzt er kein Genre dauerhaft. Es liegt am Zuschauer diese Gratwanderung zu erkennen. Sprachlich und im Herzen mit einer großen Portion Rheinland ausgestattet, nimmt er das Publikum mit in seine Welt und das will nie wieder zurück aus “Senkel-Land“.



Moderation: Thomas Koch

Thomas Koch moderiert seit 30 Jahren beim WDR Rundfunksendungen und hat Erfahrung durch etliche Bühnenmoderationen. Mit anderen Worten: Er führt ins Programm, durchs Programm und findet in der Regel auch die passenden Worte für das Ende des Programms. Außerdem gehört der Autor , Journalist und Musiker zum Quartett "Kumpelabend" und zum Ensemble der Sportsatire Show "Der Trainer muss weg!".
www.thomas-koch-ernsthaft.de




In der Jury sitzen in diesem Jahr:

Horst Hanke-Lindemann (Veranstalter RuhrHochDeutsch)
Fred Ape (Liedermacher, Kabarettist)
Martina Steimer (Veranstalterin, Pantheon Bonn)
Rainer Pause (Prix Pantheon)
Jürgen Kleinschmidt (Veranstalter Wilhelm-Hansmann-Haus)
N.N. (Radio 91,2)
Reiner Rautenberg (Diakonisches Werk Dortmund und Lünen gGmbH)
Lukas Vering (coolibri)



<< April 2020 >>
MO DI MI DO FR SA SO
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: AUSVERKAUFT!
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 17,- AK € 19,-