So 02.09.2018: "Kann ein Kaktus Sünde sein?" oder "Schöne Welt, du gingst in Fransen"
Mit Mademoiselle Julie und dem Wunderhorn-Quartett durch die 20er Jahre
Beginn: 18:00 Uhr

Die wilden Zwanziger Jahre in einer pulsierenden Revue.
Mit der Schauspielerin Jutta Seifert und dem Saxofon-Ensemble ‚Wunderhorn-Quartett’.


Die Goldenen Zwanziger: Die bunte Kulissenwelt der Cabarets und Varietés. Mondäne Etablissements, verrauchte Bistros, Metropolen und Provinznester: eine kleine Tingeltangeltruppe, bestehend aus einem Saxophon-Quartett und einer Schauspielerin, hat schon überall auf den Brettern gestanden und kommt nun auch in Ihre Stadt.
Ein ungebrochener Lebensmut hält die Truppe aufrecht – bis zu jenem schwarzen Freitag, der den Auftakt bildet zu einer weltweiten Wirtschaftskrise. Massenarbeitslosigkeit ist die Folge, viele Theater schließen...

Geschichten voller Sehnsucht und Witz, Charleston und verrutschter Schminke, von materieller Not und Liebeskummer. Das Wunderhorn-Quartett sorgt mit Stücken von Kurt Weill, George Gershwin, den Comedian Harmonists und anderen für betörende Tango- und Charleston Arrangements, die in die Beine gehen.


Das Wunderhorn-Quartett:
Katharina Betten - Sopran-Saxofon, Osnabrück
Olivia Alam - Tenor-Saxofon, Dortmund
Lena Schäfer - Alt-Saxofon, Hannover
Viktor Wagner - Bariton-Saxofon, Osnabrück

Das Saxofon - ein Wunderhorn! Die Begeisterung für ihr Instrument und sein facettenreiches Repertoire führte die vier studierten Musiker zusammen. Stilistisch setzen sie sich keine Grenzen. Die Wurzeln in der Klassik und mit viel Liebe und Spaß am Jazz vereint sie der Wille neue musikalische Blüten zu treiben.
www.wunderhorn-quartett.de


Jutta Seifert, Schauspielerin, Dortmund
spielte in über 200 Städten bundesweit und im Ausland (Frankreich, Ungarn, USA). Seit 1998 heißt es: Literatur als Solo-Inszenierung an ungewöhnlichen Orten. Moderne Theaterstücke gehören ebenso zum Repertoire wie die Zusammenarbeit mit Musikerinnen und Musikern. So entstanden Programme u. a. zu den Themen 2000 Jahre Frauengeschichte, die Künstlerszene am Montmartre oder die Wirtschaftswunderzeit.
www.jutta-seifert.de
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-

<< Juni 2017 >>
MO DI MI DO FR SA SO
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930