Do 01.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 13:00 Uhr


Fr 02.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 11:00 Uhr


So 04.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 10:00 Uhr


Mo 05.12.2016: Konzert mit TotalVokal
Benefiz-Veranstaltung für die Kana-Suppenküche und die Suppenküche Wichernhaus
Beginn: 19:00 Uhr

Getreu seinem Motto „gemischter Chor – gemischte Klänge“ widmet sich der Chor „Total Vokal“ seit seiner Gründung im Jahr 1985 der Chormusik der unterschiedlichsten Epochen und Stile. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei moderne Kompositionen, in den letzten Jahren u. a. acappella-Werke von Arvo Pärt, Michael Tippett, John Tavener, Erna Woll und Sylke Zimpel.




Veranstalter: Kana-Suppenküche
Eintritt: frei | um Spende wird gebeten


Mi 07.12.2016: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 07.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 17:00 Uhr


Fr 09.12.2016: "In einem tiefen, dunklen Wald" von Paul Maar
Theater36
Beginn: 18:00 Uhr
Eine zauberhaftes Märchen für kleine Zwerge und ausgewachsene Riesen ab 6 Jahren von Paul Maar und Rainer Lewandowski


Erstmalig wagt sich das theater36 an ein Weihnachtsmärchen! Das beliebte Kinderbuch von Paul Maar wird auf der Bühne lebendig und erzählt dabei von grausigen Untieren und recht eigensinnigen Königstöchtern. Weil ihr keiner ihrer Brautbewerber gefällt, kommt die eingebildete Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann -so hofft sie- würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien. Aber es läuft nicht alles nach Plan, wie ihr Diener schmerzhaft erfahren muss ... Auch Prinzessin Simplinella macht sich auf, ihre Zukunft zu planen und stellt mit Witz und Klugheit ihren Mut unter Beweis. Eine Geschichte voll Wortwitz und Ironie, die uns in die Zeit der Märchen und phantastischen Abenteuer zurückversetzt.




Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause
Regie: Stephan Rumphorst
Musik: Jochen Brüse
Kostüme: Magdalena Tinkloh
Bühne: Stephan Rumphorst & Ensemble
Masken: Alexander Beisel
Mit Susanne Bruns, Thomas Gramen, Michael Guddeit, Christina Kirketerp, Daniela Menzel, Thomas Müller, Magdalena Tinkloh, Gabriele Voß


Weitere Termine:
SA 10.12. | 18 Uhr
SO 11.12. | 16 Uhr
MO 12.12. | Sonderaufführungen für interessierte Schulen oder Kindergärten
SA 21.1. | 18 Uhr
SO 22.1. | 16 Uhr

Rechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg
Eintritt: VVK € 6,- (bis 14 Jahre), € 12,- (ab 14 Jahre) | Gruppenermäßigung auf Anfrage


Sa 10.12.2016: "In einem tiefen, dunklen Wald" von Paul Maar
Theater36
Beginn: 18:00 Uhr
Eine zauberhaftes Märchen für kleine Zwerge und ausgewachsene Riesen ab 6 Jahren von Paul Maar und Rainer Lewandowski


Erstmalig wagt sich das theater36 an ein Weihnachtsmärchen! Das beliebte Kinderbuch von Paul Maar wird auf der Bühne lebendig und erzählt dabei von grausigen Untieren und recht eigensinnigen Königstöchtern. Weil ihr keiner ihrer Brautbewerber gefällt, kommt die eingebildete Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann -so hofft sie- würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien. Aber es läuft nicht alles nach Plan, wie ihr Diener schmerzhaft erfahren muss ... Auch Prinzessin Simplinella macht sich auf, ihre Zukunft zu planen und stellt mit Witz und Klugheit ihren Mut unter Beweis. Eine Geschichte voll Wortwitz und Ironie, die uns in die Zeit der Märchen und phantastischen Abenteuer zurückversetzt.




Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause
Regie: Stephan Rumphorst
Musik: Jochen Brüse
Kostüme: Magdalena Tinkloh
Bühne: Stephan Rumphorst & Ensemble
Masken: Alexander Beisel
Mit Susanne Bruns, Thomas Gramen, Michael Guddeit, Christina Kirketerp, Daniela Menzel, Thomas Müller, Magdalena Tinkloh, Gabriele Voß


Weitere Termine:
SO 11.12. | 16 Uhr
MO 12.12. | Sonderaufführungen für interessierte Schulen oder Kindergärten
SA 21.1. | 18 Uhr
SO 22.1. | 16 Uhr

Rechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg
Eintritt: VVK € 6,- (bis 14 Jahre), € 12,- (ab 14 Jahre) | Gruppenermäßigung auf Anfrage


So 11.12.2016: "In einem tiefen, dunklen Wald" von Paul Maar
Theater36
Veranstaltung ausverkauft
Beginn: 16:00 Uhr
Eine zauberhaftes Märchen für kleine Zwerge und ausgewachsene Riesen ab 6 Jahren von Paul Maar und Rainer Lewandowski


Erstmalig wagt sich das theater36 an ein Weihnachtsmärchen! Das beliebte Kinderbuch von Paul Maar wird auf der Bühne lebendig und erzählt dabei von grausigen Untieren und recht eigensinnigen Königstöchtern. Weil ihr keiner ihrer Brautbewerber gefällt, kommt die eingebildete Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann -so hofft sie- würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien. Aber es läuft nicht alles nach Plan, wie ihr Diener schmerzhaft erfahren muss ... Auch Prinzessin Simplinella macht sich auf, ihre Zukunft zu planen und stellt mit Witz und Klugheit ihren Mut unter Beweis. Eine Geschichte voll Wortwitz und Ironie, die uns in die Zeit der Märchen und phantastischen Abenteuer zurückversetzt.




Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause
Regie: Stephan Rumphorst
Musik: Jochen Brüse
Kostüme: Magdalena Tinkloh
Bühne: Stephan Rumphorst & Ensemble
Masken: Alexander Beisel
Mit Susanne Bruns, Thomas Gramen, Michael Guddeit, Christina Kirketerp, Daniela Menzel, Thomas Müller, Magdalena Tinkloh, Gabriele Voß


Weitere Termine:
MO 12.12. | Sonderaufführungen für interessierte Schulen oder Kindergärten
SA 21.1. | 18 Uhr
SO 22.1. | 16 Uhr
SA 11.2. | 18 Uhr
SO 12.2. | 16 Uhr
SA 18.2. | 18 Uhr
SO 19.2. | 16 Uhr

Rechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg


Mo 12.12.2016: Schulveranstaltungen: "In einem tiefen, dunklen Wald" von Paul Maar
Theater36
Veranstaltung ausverkauft

1. Vorführung: 9.30 Uhr
2. Vorführung: 12 Uhr

Eine zauberhaftes Märchen für kleine Zwerge und ausgewachsene Riesen ab 6 Jahren von Paul Maar und Rainer Lewandowski



Erstmalig wagt sich das theater36 an ein Weihnachtsmärchen! Das beliebte Kinderbuch von Paul Maar wird auf der Bühne lebendig und erzählt dabei von grausigen Untieren und recht eigensinnigen Königstöchtern. Weil ihr keiner ihrer Brautbewerber gefällt, kommt die eingebildete Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann -so hofft sie- würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien. Aber es läuft nicht alles nach Plan, wie ihr Diener schmerzhaft erfahren muss ... Auch Prinzessin Simplinella macht sich auf, ihre Zukunft zu planen und stellt mit Witz und Klugheit ihren Mut unter Beweis. Eine Geschichte voll Wortwitz und Ironie, die uns in die Zeit der Märchen und phantastischen Abenteuer zurückversetzt.




Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause
Regie: Stephan Rumphorst
Musik: Jochen Brüse
Kostüme: Magdalena Tinkloh
Bühne: Stephan Rumphorst & Ensemble
Masken: Alexander Beisel
Mit Susanne Bruns, Thomas Gramen, Michael Guddeit, Christina Kirketerp, Daniela Menzel, Thomas Müller, Magdalena Tinkloh, Gabriele Voß


Weitere Termine:
SA 21.1. | 18 Uhr
SO 22.1. | 16 Uhr
SA 11.2. | 18 Uhr
SO 12.2. | 16 Uhr
SA 18.2. | 18 Uhr
SO 19.2. | 16 Uhr

Rechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg


Di 13.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 11:00 Uhr


Mi 14.12.2016: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Do 15.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 11:00 Uhr


Do 15.12.2016: „Lars but not least“ | Die Musik-Comedy-Show
Lars Redlich
Veranstaltung ausverkauft
Beginn: 20:00 Uhr

Ausgezeichnet mit diversen Comedy- / Kabarettpreisen!

Sieger Dortmunder Kabarett & Comedy PoKCal 2013!!!

Brüllend komisch und gleichzeitig intelligent, gesellschaftskritisch und dennoch grandios unterhaltsam, beeindruckend vielseitig aber immer selbstironisch! Der Berliner Musik-Kabarettist und Liedermacher Lars Redlich beweist, dass diese Gratwanderung hervorragend funktioniert!

Die enorme musikalische Bandbreite, exzellentes Comedy-Timing und die darstellerische Vielseitigkeit des sympathischen Multi-Instrumentalisten und Entertainers machen „Lars but not least“ zu einer so noch nicht dagewesenen Kombination aus Show, Kabarett und Musikcomedy, sowohl mit ehrlichen und nachdenklichen Tönen, als auch mit mitreißenden Momenten und gewieftem Humor auf höchstem künstlerischem Niveau.

„Von der traurigen Geschichte des einzelnen Sockens „Schorsch“ über die Komplexität einer Romanze mit einer sächsischen Sonnenstudio-Betreiberin bis hin zur „Habanera“ aus Carmen
„kombiniert mit einer großen Portion an Charme, Humor und Spitzbübigkeit begeistert Lars Redlich das Publikum - eine künstlerisch Kostbarkeit“. –Wetzlarer Neue Zeitung


Mo 19.12.2016: Geschlossene Veranstaltung
Beginn: 18:00 Uhr


Mi 21.12.2016: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


Mi 28.12.2016: Suppenküche Wichern
Beginn: 12:00 Uhr
Mehr zur Suppenküche Wichern erfährt man hier!


<< Dezember 2018 >>
MO DI MI DO FR SA SO
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK € 15,- AK € 17,-